Hartnäckige Flecken

Spezialreiniger für Make-up-Flecken vor Wäsche anwenden

+
Make-Up kann üble Flecken auf Kleidung verursachen. Man sollte sie nicht einfach rauswaschen, sonst vertiefen sich die Pigmente. Foto: Andrea Warnecke

Jeder kennt's oder hat sie zumindest beim Shoppen schon mal entdeckt: Make-Up-Flecken. Doch wenn man die Kleidungsstücke einfach wäscht, können die Pigmente vereinzelt tiefer ins Gewebe eindringen. Es gibt Spezialmittel die helfen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Es gibt Spezialreiniger für Flecken von Make-up und Schminke auf Klamotten, Handtücher und Bettzeug. Diese muss man vor dem Waschen schon anwenden, Versuche danach könnten fehlschlagen.

Denn die Pigmente aus dem Make-up dringen beim Waschen mitunter tief in das Gewebe ein und lassen sich dann oft nicht mehr entfernen, erklärt Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main. Gegen frische Make-up-Flecken helfe oft schon der schnelle Einsatz von etwas flüssigem Waschmittel oder zur Not ein Spülmittel oder Handseife.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.