Steppensalbei bevorzugt hellen Standort

+
Mit seinen violetten Blüten sieht der Steppensalbei sehr dekorativ aus. Foto: Pflanzenfreude.de

Fast den gesamten Sommer über spendet der Steppensalbei reichlich Farbe auf dem Balkon und im Garten. An den Standort stellt die mitteleuropäische Pflanze jedoch einige Ansprüche.

Essen (dpa/tmn) - Der Steppensalbei braucht einen hellen Standort - und je mehr Licht er bekommt, desto üppiger ist auch die Blüte. Die violetten Blüten zeigen sich von Mai bis August, erläutert das Blumenbüro in Essen.

Mit den krautig angeordneten Blättern macht sich die Pflanze im Beet ebenso gut wie in einem Pflanzkasten. Die Erde sollte nährstoffarm und leicht sein. Sind die Rispen verwelkt, schneidet man sie einfach zurück. Pflanzenfreunde sollten allerdings wissen: Die Blätter des Steppensalbeis kann man nicht essen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.