Schluss mit Billy

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

+
Irgendwann ist man zu alt für IKEA.

In vielen Wohnungen sind die beliebten IKEA-Möbel Pax, Billy oder Lack nicht mehr wegzudenken. Doch irgendwann ist Schluss damit, wie eine aktuelle Studie beweist.

Vor allem in Studenten-Apartments sind sie oft anzutreffen - gleich auf den ersten Blick zu erkennen: IKEA-Möbel. Viele Klassiker des schwedischen Möbelhauses halten sich bereits seit Jahrzehnten auf dem Markt. Kein Wunder - denn sie sind praktisch, günstig und haben ein unverwechselbares Design.

Doch was passiert, wenn man eines Tages aus der Studenten-WG auszieht und sich seine erste eigene Wohnung einrichten möchte? Wird man nicht irgendwann zu alt für die bunt lackierten und allgegenwärtigen Couchtische und Regale?

Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Ein IKEA-Katalog von 1974.

US-Forscher haben nun herausgefunden, dass es einen Zeitpunkt gibt, an dem man zu alt für IKEA ist. Für viele mag diese Vorstellung absurd klingen, doch die Studie des US-Kreditanbieters Earnest gibt Einblicke über das Kaufverhalten von tausenden US-Amerikanern. Wenig überraschend: Bei Mittzwanzigern sind die schwedischen Möbelserien laut Studie besonders beliebt, genauer gesagt ab einem Alter von 24 Jahren. Rund 30 Prozent der befragten Personen ab diesem Alter haben angegeben, dass es sich bei IKEA um den bevorzugten Hersteller für die Inneneinrichtung handelt. Diese Phase hält ziemlich genau zehn Jahre an, bevor mit 34 die Euphorie wieder abflaut. Ab 40 Jahren hat nur noch jeder fünfte Interesse an den skandinavischen Möbeln.

IKEA-Möbel beim Älterwerden immer unbeliebter

Doch woher kommt die wachsende Abneigung gegenüber IKEA, wenn man älter wird? Die Analysten gehen davon aus, dass sich beim Kauf einer eigenen Immobilie auch die Einstellung zum Mobiliar ändert. Menschen ab einem gewissen Alter legen mehr Wert auf hochwertige Einrichtung und wollen die IKEA-Phase damit hinter sich lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.