Tapezieren: Hinter der Heizung reicht streichen

+
Tapezieren hinter dem Heizkörper? Das muss nicht sein. Streichen in der Tapetenfarbe reicht völlig aus. Foto: Friso Gentsch

Wer beim Tapezieren an schwer zu erreichende Stellen gerät, kann schon mal verzweifeln. Einer dieser Bereiche befindet sich hinter dem Heizkörper. Da dieser Ort jedoch eh kaum sichtbar ist, sollten Heimwerker zu einfachen Mitteln greifen.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Die Fläche hinter der Heizung muss man nicht tapezieren. Sogar das Deutsche Tapeten-Institut in Düsseldorf rät, in diesem Bereich von allen Seiten ausgehend nur 10 bis 20 Zentimeter weit zu tapezieren. Der Rest werde besser in der Grundfarbe der Tapete gestrichen.

Der Grund: Es ist schwierig, mit der frischen Tapete hinter den montierten Heizkörper zu kommen. Wer dennoch darauf Wert legt, dem raten die Experten, die Tapetenbahn in rund zehn Zentimeter breite Streifen zu schneiden. Diese werden dann mit einem schmalen Farbroller von oben, unten und durch die Rippen des Heizkörpers hindurch angedrückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.