Technologien mit Zukunft

+
Ein gutes Gewissen und eine gute Rendite schließen sich längst nicht mehr aus: Erneuerbare-Energien-Fonds können zum lukrativen Investment werden.

Neben einer massiven Steigerung der Energieeffizienz spielen die erneuerbaren Energien eine herausragende Rolle in der künftigen Energieversorgung Deutschlands. Dabei sind die Nutzungsformen der Erneuerbaren heute sehr unterschiedlich.

Vertrauen und Rendite

Das Spektrum reicht von Solarthermie- und Photovoltaik- über Wind- und Wasserkraftanlagen bis hin zu Biogas- und Pflanzenölnutzungen. In moderne Projekte aus dem Bereich erneuerbarer Energien kann man heute ganz bequem investieren. Ein solches Investment in einen Umweltfonds unterscheidet sich stark von anderen Finanzströmen: Der Anleger kann theoretisch zu der Anlage, in die er sein Geld gesteckt hat, fahren und sich von ihrer Solidität überzeugen. Aber nicht nur unter dem Aspekt des Vertrauens, sondern auch unter Rendite-Gesichtspunkten können Geldanlagen in erneuerbare Energien eine interessante und langfristige Sparmöglichkeit sein. Denn Tagesgeld oder Festgeld bringen derzeit gerade einmal 1,5 bis 2,5 Prozent Zinsen. Bei einer Inflationsrate von gegenwärtig über zwei Prozent verlieren die Sparer damit häufig bares Geld.

Erlöse garantiert

Im Gegensatz dazu hat ein Investment in erneuerbare Energien deutlich bessere Renditechancen. Diese ergeben sich vor allem auch durch die garantierten Erlöse aus umweltfreundlichen Energiequellen. So hat der Staat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) stabile und verlässliche Rahmenbedingungen für diese Investitionen geschaffen.

Das Gesetz verpflichtet die Energieversorger, den aus erneuerbaren Energien gewonnenen Strom in die eigenen Netze einzuspeisen und garantiert feste und verlässliche Abnahmepreise. „Diese Preise geben dem Anleger Sicherheit, denn sie sind für 20 Jahre garantiert“, betont Georg Hetz, Geschäftsführer der Nürnberger UmweltDirektInvest-Beratungs GmbH (UDI). Das Unternehmen bietet bereits seit dem Jahr 1998 umweltfreundliche Geldanlagen an. Investiert wird in qualitativ hochwertige Windkraft-, Solar- und Bioenergie-Fonds. (djd)

PDF der Sonderseiten "Sparen und Verdienen mit der Sonne"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.