Terrasse: Wohnzimmer im Freien

+
Sommerfeeling für zu Hause: Mit Pflasterklinkern kann ein grenzenloses Wohlfühlambiente im mediterranen Stil entstehen.

Die Terrasse ist die direkte Verbindung zwischen Haus und Garten. Sie ist vielseitig nutzbar und erweitert den Wohnbereich im Freien. Die Terrassenfläche sollte sich an der Anzahl der Bewohner orientieren und am besten so groß wie das Wohnzimmer sein.

Doch nicht nur die Fläche, sondern auch das Material spielt eine wichtige Rolle. Holz als natürlicher und langlebiger Baustoff steht hoch im Kurs. Ein Terrassenboden aus massivem Holz, geprägt durch eine einzigartige Struktur, Maserung und Wuchs, fügt sich optimal in die umgebende Natur ein. Dank Holz kommt es zu keinem Stilbruch mit dem Garten wie bei künstlichen Produkten.

Naturbaustoff Holz

Naturbelassene oder Hölzer mit ökologischen Anstrichen wie Öl vermitteln eine charakteristische Natürlichkeit. Durch die Anordnung der Holzdielen kann man diese unterschiedlich in Szene setzen und verschiedene optische Wirkungen erzielen. Der Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt: die Holzprofile können entweder parallel angeordnet werden oder als Schachbrett-Muster. Auch die Sichtseite, entweder grob oder fein geriffelt, ist frei wählbar. Zudem reduziert die geriffelte Oberfläche die Rutschgefahr bei Nässe. Ein weiterer Vorteil ist, dass Holzterrassen selbst bei starker Sonneneinstrahlung nicht heiß werden und im Schatten nicht so rasch auskühlen. Gerade für sehr sonnige Terrassen und am Swimmingpool sind Holzbeläge daher bestens geeignet.

Eine Holzterrasse muss unterschiedlichen Witterungsbedingungen standhalten: Regen, Sonne, Frost oder Hitze greifen das Material täglich an. Lange Freude bereitet die Terrasse, wenn bei der Planung auf dauerhafte Hölzer und die richtige Konstruktion geachtet wird. Geeignete Holzarten für den Bodenbelag einer Terrasse ohne ergänzende Holzschutzmaßnahmen sind Eiche und Robinie. Aber auch Lärche und Douglasie können wegen ihrer natürlichen Dauerhaftigkeit und der hohen Festigkeit des Holzes bestens der hohen Beanspruchung im ungeschützten Außenbereich standhalten.

Meditarranes Paradies

Daneben sind Terrassen aus Stein sehr beleibt. Rustikale Pflastersteine bringen nicht nur Urlaubsatmosphäre direkt vor die Haustür, sondern sorgen zudem mit unterschiedlichen Formaten, Oberflächen und Farben für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Der eigene Garten kann in ein mediterranes Urlaubsparadies verwandelt werden, indem er mit rustikalen Gestaltungselementen in warmen Farbtönen aufgepeppt wird. (tdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.