Verkauf an Großfamilien

Für 37 Millionen US-Dollar: Elon Musk verkauft sein letztes Anwesen in Kalifornien

Elon Musk auf einer Veranstaltung.
+
Elon Musk plant, eine Stadt auf dem Mars zu errichten. Um so viel Kapital wie möglich investieren zu können, verkauft er seinen irdischen Besitz – so auch sein letztes Anwesen in Kalifornien. (Archivbild)

Weil er für sein großes Mars-Projekt so viel Kapital wie möglich investieren möchte, verkauft Tesla-Chef Elon Musk seine irdischen Besitztümer. Nun steht das letzte Anwesen zum Verkauf.

Lediglich eine Villa in San Francisco besitzt der Tesla-Chef Elon Musk noch. Alle anderen Immobilien hat der Milliardär bereits verkauft. Das Geld fließt komplett in sein Mars-Projekt. Weshalb er aktuell auch lieber zur Miete wohnt. Auf Twitter gab er nun bekannt, dass auch die letzte Immobilie unter den Hammer soll. Wenn es nach Elon Musk geht, wird die aber an eine Großfamilie verkauft.

Lesen Sie auch: Pferd badet im Pool der Nachbarn und muss von Feuerwehrleuten gerettet werden.

Sparen für Mars-Projekt: Tesla-Chef verkauft letzte Immobilie

Bisher wollte Elon Musk das Anwesen in Kalifornien nicht verkaufen. Immerhin konnte man die Villa für Veranstaltungen buchen. Nun steht das Gebäude doch zum Verkauf. Und weil es für Musk ein „besonderer Ort“ ist, wie er selbst schreibt, möchte er das Anwesen an eine große Familie verkaufen. Aber nicht nur aus diesem Grund. Auch, weil das 1500 Quadratmeter große Anwesen einiges an Platz bietet. Stolze zehn Schlafzimmer sowie ein Tanzsaal, ein Speisesaal und eine professionelle Küche sind in der Villa zu finden. Genug Platz also, um sich ordentlich auszutoben.

Lesen Sie auch: Hausbesitzerin entdeckt geheimes Treppenhaus in 148 Jahre alten Haus.

Wie Musk selbst verkündete, wird jeder Cent aus den Immobilienverkäufen in sein Mars-Projekt gesteckt. So auch die angesetzten 37 Millionen US-Dollar für das Anwesen in Hillsborough, Kalifornien. Wie unter anderem auch ntv berichtet, sollen seine Immobilien einen Gesamtwert von 100 Millionen Dollar gehabt haben. Der Multi-Unternehmer plant auf dem Mars eine große Stadt zu errichten, für die er so viel Eigenkapital wie möglich investieren möchte. „Ich möchte so viel wie möglich zur Stadt auf dem Mars beitragen können. Das bedeutet einfach viel Kapital“, so Musk. Sein zielstrebiges Vorhaben sieht vor, dass bis 2050 eine Million Menschen auf dem Mars leben werden. (swa)

Auch interessant: Feuer im Garten: Was ist beim Umgang mit einer Feuerschale zu beachten?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.