Mainz

Testgas prüft Funktion des Rauchmelders

+
Mit Testgas kann man den Alarm des Rauchmelders auslösen.

Es reicht nicht aus, regelmäßig die Testtaste am Rauchmelder zu drücken. Hausbesitzer sollten zudem jährlich die Funktion des Rauchmelders mit einem Testgas überprüfen.

"Mit der Taste wird nur das Signal überprüft, nicht aber die optische Auswertung des Gerätes", erklärt Stefan Bär von der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz. "Diese kann nicht mehr gehen oder verschmutzt sein." Das Testgas ahmt Brandrauch nach, es ist im Elektrohandel erhältlich. Es wird direkt an den Rauchmelder gesprüht, und der Alarm sollte auslösen.

Es ist wichtig, die Funktion eines Rauchmelders regelmäßig zu überprüfen - mit der Taste und dem Gas. Der Grund liegt auf der Hand: "Sie kaufen im Baumarkt ein Modell mit einer Batterie, die zehn Jahre halten soll. Es kann aber sein, dass nach fünf Jahren diese nicht mehr geht", erklärt Bär.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.