Versteckte Geldgrube?

Waschmaschine reinigen: Trend auf TikTok zeigt wie es geht

Eine Waschmaschine wird mit Wäsche beladen.
+
Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Waschmaschine gereinigt? Ein Trend auf TikTok zeigt, was sich alles im Filter verbergen kann. (Symbolbild)

Im Internet gibt es zu jedem Themengebiet reichlich Tipps und Tricks. So sind auf TikTok verschiedene Clips zur Reinigung der Waschmaschine zu finden. Der Trend zeigt, wie Sie vorgehen sollten.

Auf den sozialen Plattformen, wie TikTok, Facebook oder Twitter werden immer irgendwelche Tipps und Tricks geteilt. Auch vor Haushalts- und Reinigungstipps wird hier nicht haltgemacht. Geteilt werden da zum Beispiel Tricks zur Reinigung von hartnäckig eingebrannten Verschmutzungen. Auch Diskussionen über das richtige Duschverhalten finden hier statt. Der neueste Trend handelt davon, wie Sie die Waschmaschine reinigen können und dabei eventuell noch ein paar Münzen finden.

Waschmaschine reinigen: So gelingt es laut TikTok-Clip

In den TikTok-Videos zeigen die Nutzer, wie sie den Filter der Waschmaschine reinigen. Offenbar haben einige dabei sogar Geld gefunden. Das reizt natürlich, es selber zu probieren. Tatsächlich aber sollte die Waschmaschine regelmäßig gereinigt werden. Sie möchten wissen, welche Mittel Sie gegen eine stickende Trommel einsetzen können? Dann schauen Sie hier. Einige der TikTok-Clips zeigen den Trend allerdings falsch. Um den Filter zu reinigen, müssen Sie die kleine Klappe am Boden der Waschmaschine öffnen. Bevor Sie aber den Filter herausdrehen, sollten Sie beachten, dass sich dahinter Wasser angesammelt hat. Was nun viele falsch machen, ist den Filter ungeachtet dessen einfach zu öffnen. Dadurch schwimmt das ganze Wasser schnell auf dem Boden. Um dies zu verhindern, sollte das Wasser vorher in eine Schüssel abgetragen werden. Je nachdem, wie oft Sie den Filter und die Waschmaschine reinigen, kann die Flüssigkeit nicht nur verschmutzt sein, sondern auch stinken. Manch einer hat dann im Filter ein paar Centstücke, Eurostücke oder gar Scheine finden können. Unabhängig davon, ob sich hier eine ungeahnte Geldgrube findet, sollte die Waschmaschine regelmäßig gereinigt werden.

@jennygirl2988

#waschmaschinentrend #trick #richtig #tiktokhilft #lernen ich hab sogar 2 € gefunden ☺️☺️☺️☺️☺️☺️

♬ Hello - OMFG

Lesen Sie auch: Kennen Sie schon diesen Spülmaschinen-Trick für übergroße Teller?

Waschmaschine reinigen – mit Hilfe der Spülmaschine

Um die Waschmaschine zu reinigen, können Sie durchaus auch die Spülmaschine zur Hilfe nehmen. Klingt erstmal komisch, ist aber ganz einfach. Genauer gesagt handelt es sich um das Waschmittelfach. Dieses können Sie leicht aus der Waschmaschine herausnehmen und zur Reinigung in die Spülmaschine geben. Und ganz ohne großen Aufwand ist zumindest dieser Teil der Waschmaschine gesäubert. (swa)

Auch interessant: Bauernregeln: Was ist dran an den Sprichwörtern über die Ernte?

Unglaubliche Dinge, die Sie in der Waschmaschine waschen können

Tatsächlich ist nicht jede Yogamatte waschmaschinentauglich. In der Regel halten Matten aus PVC oder Schaum jedoch eine Reinigung in der Maschine aus. Tun Sie das am besten bei 30 Grad  im Kurzwasch- oder Handwaschprogramm und verwenden Sie nicht mehr als kleine Mengen eines milden Waschpulvers.
Tatsächlich ist nicht jede Yogamatte waschmaschinentauglich. In der Regel halten Matten aus PVC oder Schaum jedoch eine Reinigung in der Maschine aus. Tun Sie das am besten bei 30 Grad  im Kurzwasch- oder Handwaschprogramm und verwenden Sie nicht mehr als kleine Mengen eines milden Waschpulvers. © pixabay
Die Decken oder Auflagen unserer tierischen Begleiter - ob Hund oder Katze - vergessen wir manchmal. Abbürsten allein reicht aber nicht immer aus und so ist doch vierteljährlich eine Wäsche fällig. Entfernen Sie vorher alle Haare so gut wie möglich und reinigen Sie die Maschine hinterher mit einem feuchten Lappen.
Die Decken oder Auflagen unserer tierischen Begleiter - ob Hund oder Katze - vergessen wir manchmal. Abbürsten allein reicht aber nicht immer aus und so ist doch vierteljährlich eine Wäsche fällig. Entfernen Sie vorher alle Haare so gut wie möglich und reinigen Sie die Maschine hinterher mit einem feuchten Lappen. © pixabay
Nicht nur Yogamatten, sondern auch anderes Sportequipment ist für die Waschmaschine geeignet. Dazu gehören Knie- oder Ellenbogenschoner, so wie sie beim Inline-Skating Verwendung finden. Legen Sie die Ausrüstung in einen Wäschebeutel, geben Sie ein mildes Waschmittel hinzu und reinigen Sie die Sachen bei 30 Grad.
Nicht nur Yogamatten, sondern auch anderes Sportequipment ist für die Waschmaschine geeignet. Dazu gehören Knie- oder Ellenbogenschoner, so wie sie beim Inline-Skating Verwendung finden. Legen Sie die Ausrüstung in einen Wäschebeutel, geben Sie ein mildes Waschmittel hinzu und reinigen Sie die Sachen bei 30 Grad. © pixabay
Wer gerne am Computer isst oder seinen Kaffee auf der Tastatur verschüttet, ist bestimmt erfreut zu hören, dass sich auch die Tastaturklötzchen in der Waschmaschine waschen lassen. Merken Sie sich allerdings vorher die einzelnen Positionen der Buchstaben und Zeichen. Legen Sie die Klötzchen beim Waschen in einen Beutel und stellen Sie die Temperatur auf 30 Grad.
Wer gerne am Computer isst oder seinen Kaffee auf der Tastatur verschüttet, ist bestimmt erfreut zu hören, dass sich auch die Tastaturklötzchen in der Waschmaschine waschen lassen. Merken Sie sich allerdings vorher die einzelnen Positionen der Buchstaben und Zeichen. Legen Sie die Klötzchen beim Waschen in einen Beutel und stellen Sie die Temperatur auf 30 Grad. © pixabay
Legosteine müssen im Kinderzimmer so einiges mitmachen. Die gute Nachricht: Sie lassen sich genauso wie die Tastaturklötzchen bei 30 Grad im Schonwaschgang und in einem Beutel waschen.
Legosteine müssen im Kinderzimmer so einiges mitmachen. Die gute Nachricht: Sie lassen sich genauso wie die Tastaturklötzchen bei 30 Grad im Schonwaschgang und in einem Beutel waschen. © pixabay
Wer Kalkablagerungen am Duschvorhang vermeiden will, sollte ihn vierteljährlich waschen. Im Normalfall finden Sie die Waschtemperatur auf einer angenähten Waschanleitung. Ansonsten bei 30 Grad ohne Schleudergang. Zum Trocknen hängen Sie den Vorhang einfach wieder in der Dusche auf.
Wer Kalkablagerungen am Duschvorhang vermeiden will, sollte ihn vierteljährlich waschen. Im Normalfall finden Sie die Waschtemperatur auf einer angenähten Waschanleitung. Ansonsten bei 30 Grad ohne Schleudergang. Zum Trocknen hängen Sie den Vorhang einfach wieder in der Dusche auf. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.