Tipp vom Fachmann

+
Frank Rohde, Inhaber von Samen Rohde in Kassel.

Schöner Rasen benötigt Pflege. Moos und Unkraut können jetzt noch gut bekämpft werden.

Wir empfehlen gegen Unkraut das Rasenunkrautfrei Dicotex und Moosfrei Mogeton gegen Moos. Treten Moos und Unkraut gemeinsam auf, dann können die Mittel gemischt ausgebracht werden. Tipp: Ein Gießbalken vereinfacht das Ausbringen der Mittel. Lücken im Rasen sollten jetzt mit einer guten Rasenmischung geschlossen werden. Laub muss vom Rasen entfernt werden, damit er atmen kann. Das Laub kann als zusätzlicher Frostschutz auf Beeten und zwischen Gehölzen und Stauden verteilt werden.

Die wichtigste Düngung des Rasens findet im Herbst statt, aber welcher Dünger ist der richtige? Eine Bodenanalyse schafft Klarheit. Am 19. September können Gartenbesitzer von 10 bis 17 Uhr ihren Boden bei Samen Rohde kostenlos analysieren lassen. Dazu müssen Interessierte etwa ein Kilogramm ihres Bodens mitbringen. Als Herbstdünger hat sich eine Kombination von Oscorna Bodenaktivator und Rasaflor Rasendünger bewährt. Ein gut mit Nährstoffen versorgter Rasen wird den Winter ohne Schäden überstehen und es im nächsten Frühjahr satt grün danken. (nh)

www.samen-rohde.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.