Energiegewinnung maximieren

Überprüfung für Solaranlagen im Frühling einplanen

+
Wer eine Solaranlage auf dem Dach hat, sollte sie im Frühjahr kontrollieren, um im Sommer die maximale Energie zu gewinnen. Foto: Andreas Gebert/dpa

Mittels Sonneneinstrahlung lässt sich durch Photovoltaikanlagen elektrische Energie gewinnen. Wer sicher gehen will, dass seine Anlage vor dem anstehenden Sommer bestens gerüstet ist, sollte sie zeitnah prüfen lassen.

Stuttgart (dpa/tmn) - Ab März läuft die Solaranlage auf dem Hausdach meist auf Hochtouren. Bis Oktober sollte sie rund 80 Prozent der Sonneneinstrahlung des gesamten Jahres einsammeln und in Energie verwandeln. Daher lohnt sich jetzt eine Überprüfung der Anlage, raten die Experten von Zukunft Altbau.

Der Grund für den günstigen Zeitpunkt: Über den Winter können Schnee und Eis, aber auch Laub und Vögel Schäden hinterlassen haben. So gehen Besitzer vor: Bei Photovoltaikanlagen sollten sie die aktuellen Stromerträge mit den Vorjahreswerten vergleichen, rät Petra Hegen von Zukunft Altbau, ein vom Umweltministerium Baden-Württemberg gefördertes Informationsprogramm. Und an einer Solarthermieanlage sollte man an sonnigen Tagen prüfen, ob die Pumpe läuft und ob sich die warme Leitung der Anlage auch wirklich wärmer anfühlt als die kalte Leitung. Gibt es hier Auffälligkeiten, sollte ein Fachmann die Ursachen suchen.

Die Experten raten aber auch zu routinemäßigen Checks einmal im Jahr: An Photovoltaikanlagen werden dann etwa Befestigungen, Anschlüsse und der Wechselrichter überprüft, bei thermischen Solaranlagen müssen immer mal wieder die Kollektoren entlüftet, die Umwälzpumpe und der Frostschutz kontrolliert werden. Die Kosten für so eine Überprüfung lassen sich von der Steuer absetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.