Urteil: Rasenroboter darf im Dauerbetrieb mähen

+
Beim Rasenmähen kann ein Roboter gute Dienste leisten. Werden die Lärmschut-Grenzwerte eingehalten, darf er unter Umständen sogar den ganzen Tag über in Betrieb sein, wie das Amtsgerichts Siegburg in einem verhandelten Fall entschied. Foto: Andrea Warnecke

Den Rasen zu mähen, kann eine lästige Aufgabe sein. Gut, dass es inzwischen Rasenroboter gibt, die das Grün automatisch pflegen. Allerdings kann der Dauereinsatz dieser Helfer manchem Nachbarn auch zu viel werden.

Siegburg (dpa/tmn) - Ein Rasenroboter darf durchaus den ganzen Tag über mähen. Allerdings ist ein solcher Dauereinsatz nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässig, wie aus einer Entscheidung des Amtsgerichts Siegburg hervorgeht.

So darf das Gerät bestimmte Lärmschutz-Grenzwerte nicht überschreiten und muss die geltenden Ruhezeiten einhalten. Das berichtet die "Neue juristische Wochenschrift".

In dem verhandelten Fall hatte ein Eigentümer auf seinem Grundstück einen Rasenroboter zum Mähen eingesetzt. Das Gerät lief werktags zwischen 7.00 Uhr und 20.00 Uhr den ganzen Tag, wurde aber zur Mittagsruhe zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr ausgeschaltet. Voll aufgeladen mähte der Roboter bis zu 75 Minuten lang, ging danach für 45 bis 60 Minuten an eine Ladestation und dann wieder an die Arbeit. Die Nachbarn fühlten sich dadurch gestört und wollten den Betrieb des Gerätes auf fünf Stunden pro Werktag begrenzen.

Ohne Erfolg: Der Rasenroboter ist auf dem Grundstück der Kläger nicht permanent zu hören, daher stellt dies nach Ansicht des Gerichts (Az.: 118 C 97/13) auch keine wesentliche Beeinträchtigung dar. Die Grenzwerte der TA Lärm werden zudem nicht überschritten. Da auch die üblichen Ruhezeiten eingehalten werden, müssten die Nachbarn den Betrieb des automatischen Rasenmähers dulden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.