Hitzige Angelegenheit

Schwüle Hitze in der Wohnung? So werden Sie sie los

+
Im Sommer staut sich die Hitze in den Räumen.

Sie können nachts nicht schlafen, weil Ihre Räume sich den ganzen Tag über aufgeheizt haben? Mit diesen Vorkehrungen sorgen Sie für angenehme Temperaturen.

Die Sommerhitze hat Deutschland fest im Griff und die Nächte sind lang und schweißtreibend - denn selbst zu dieser Zeit staut sich die Wärme der Sonnenstunden in Ihren Räumen. Was können Sie tun, um Ihre Wohnung herabzukühlen? Hier ein paar Tipps vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland:

Hitze staut sich: So wird die Wohnung schön kühl

Vermeiden Sie, dass die Sonnenstrahlen überhaupt erst in Ihre Räume eindringen, indem Sie schon früh morgens die Rollläden schließen – oder geschlossen lassen.

Auch Ihre Fenster sollten Sie tagsüber nicht öffnen, damit die warme Luft Ihre Wohnung nicht erhitzen kann. Erst nachts dürfen Sie sie wieder aufmachen.

Wussten Sie außerdem, dass verdunstendes Wasser die Luft abkühlt? Aus diesem Grund ist es ratsam, Ihre nasse Wäsche an Sommertagen in der Wohnung trocknen zu lassen. Dieser Effekt nennt sich Verdunstungskälte. Tatsächlich soll auch ein Eimer Wasser, den Sie in Ihren Räumen platzieren, schon für diese Wirkung sorgen. Ebenso Zimmerpflanzen, die mit verdunstendem Wasser die Wände kühlen.

Als letzter Tipp wird dazu geraten alle Elektrogeräte in der Wohnung abzuschalten, das heißt nicht im Stand-By-Modus verweilen zu lassen, da diese zusätzliche Wärmequellen darstellen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Wohnung blitzschnell in einen vorzeigbaren Zustand bekommen. Außerdem haben wir ein paar Tipps für Sie mit denen Sie Brände in der Wohnung verhindern können.

Von Franziska Kaindl

Diese zehn Verstecke für Bargeld findet jeder Einbrecher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.