Gerichtsurteil

Darf der Vermieter einen Haustürschlüssel für sich behalten?

+
Einem Mieter einer Wohnung oder eines Hauses stehen alle Schlüssel der Immobilie zu.

Wer einen Mietvertrag unterschreibt und damit zum Mieter wird, hat das Recht auf alle Schlüssel. Doch was passiert, wenn der Vermieter einen davon einbehält?

Ein Vermieter darf keinen Haustürschlüssel zurückbehalten, wenn er sein Haus komplett an einen Mieter vermietet hat. Das hat das Amtsgericht Frankfurt in einem jetzt bekannt gewordenen Urteil entschieden.

Das Gericht gab damit der Klage eines Mieters gegen einen Hauseigentümer auf Herausgabe der Schlüssel statt. Der Vermieter hatte einen der drei vorhandenen Schlüssel für sich behalten, damit er "in Notsituationen" in das Haus gelangen und auch ihm gehörende Gegenstände auf dem Dachboden holen könne. Nach Ansicht der Richter stehen die Hausschlüssel allein den Mietern zu.

Andere Vereinbarungen müssten freiwillig getroffen werden. Das Überlassen eines Haus- oder Wohnungsschlüssels für Notfälle an den Vermieter sei aber "jederzeit widerruflich", heißt es im Urteil.

Beim Auszug müssen die Schlüssel wieder an den Vermieter zurückgegeben werden - auch nachgemachte.

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.