Von A bis E: Energieeffizienz bei Leuchtmitteln

+
Wie ergiebig Leuchtmittel sind, erkennt der Verbraucher an den Stufen A bis E des EU-Energie-Labels. Die Stufe C ist jedoch weniger effizient als es den Anschein hat. Foto: Tim Brakemeier

Berlin (dpa/tmn) - Am EU-Energielabel können Verbraucher erkennen, wie energieeffizient Leuchtmittel sind. Orientierung bieten sollen die Stufen A bis E. Wer nicht aufpasst, wird dennoch in die Irre geführt.

Sparsame LED-Lampen werden dabei mit A++ oder A+ ausgezeichnet, reguläre Energiesparlampen erhalten meist A, Halogenlampen Stufe C, erklärt die Verbraucher Initiative. Doch Vorsicht: Die Energieeffizienzstufen reichen bei Lampen zwar bis E. Allerdings dürfen bis auf wenige Ausnahmen Leuchtmittel mit den Einstufungen D und E nicht mehr verkauft werden. Lampen mit Energieeffizienzstufe C liegen daher nicht im Verbrauchsmittelfeld, sondern sind vergleichsweise ineffizient.

Tipps der Verbraucher Initiative

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.