Vorsicht, giftig: Lebensbaum nur mit Handschuhen pflanzen

+
Lebensbäume bilden ein Gift, das die Haut reizen kann. Beim Pflanzen sollten deshalb Handschuhe benutzt werden. Foto: Pflanzenfreude.de

Essen (dpa/tmn) - Beim Pflanzen eines Lebensbaums sind Handschuhe ein Muss. Die auch als Thuja bekannte Pflanze bildet nämlich ein giftiges Öl, das bei Berührung Hautirritationen hervorrufen kann.

Lebensbäume sind giftige Heckensträucher. Hobbygärtner sollten sie nur mit Handschuhen pflanzen. Kommen sie doch damit in Kontakt, sollten sie sich die Hände waschen. Darauf macht das Blumenbüro in Essen aufmerksam.

Grundsätzlich gilt die Thuja als sehr pflegeleicht. Sie bevorzugt Sonne, gedeiht aber auch im Halbschatten. In allen Böden fühlt sich die Pflanze wohl. Allerdings sollte die Erde kalkhaltig sein. Die ideale Pflanzzeit ist das Frühjahr. Ausreichend Platz braucht dem Blumenbüro zufolge das Wurzelwerk, unabhängig davon, ob die Thuja im Garten oder drinnen im Topf steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.