Intelligent Wärme speichern

+
Reflexionsplatten hinter dem Heizkörper strahlen die Wärme in den Raum und verhindern Energieverluste über das Mauerwerk.

Wenn im Winter die Heizung aufgedreht wird, helfen einfach zu montierende Reflexionsplatten hinter den Heizkörpern, die Wärme in der Wohnung zu halten und Energie zu sparen.

Energiesparen ist nicht schwer – schon mit einfachen Maßnahmen lässt sich der Heizenergieverbrauch nachhaltig senken. Dabei müssen Hausbesitzer und Mieter einfach nur die gesamte Wärmeenergie der Heizung auffangen. Denn Heizkörper erwärmen nicht nur den Raum, sondern auch das Mauerwerkhinter der Heizung.

Reflexionsplatten strahlen Wärme zurück

Effektive Hilfe bieten praktische Reflexionsplatten, die zwischen Wand und Heizkörper montiert werden und die Wärme in den Raum zurückstrahlen. Das führt zu einem deutlich schnelleren Aufheizen und der Energieverbrauch sinkt. Bewährt haben sich beispielsweise Selitherm Systeme: sie strahlen die Wärme zu 90 Prozent zurück. Ob als Reflexionsplatten oder von der Rolle – die durchdachte Kombination von speziell geprägten, hochreflektierender Alufolie und FCKW-freien, hoch wärmedämmendem Polystyrol ist ideal zur effektiven Isolation von Heizkörpernischen.

Auch ungeübte Heimwerker können die druckfesten Energiesparer selbst montieren. Das Material wird einfach mit einer Schere oder einem scharfen Messer zugeschnitten, mit Dispersionskleber hinter dem Heizkörper und unter Fensterbänken verklebt und mit einer Gummirolle oder einem Pinsel angedrückt. (rbr)

Weitere Informationen zu Reflexionsplatten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.