Wohnen mit Mobilitätsgarantie

Facettenreiche Neubauten: Eine moderne und energieeffiziente Stadtvilla mit über 250 Quadratmetern Wohnfläche, ein modernes Pultdachhaus oder oder ein klassisches Eigenheim mit Satteldach – für jede Vorliebe findet sich das passende Haus. Teilnehmer des Genotec-Modells können sich Wohneigentum ohne die herkömmliche Finanzierung und mit viel mehr Flexibilität leisten. Fotos:  Kampa, Kernhaus, IGB-Haus

Nun geht die Wohnungsbaugenossenschaft Genotec gemeinsam mit den Bauträgern IBGHaus, Kampa und Kern-Haus den sogenannten dritten Weg. Diese Unternehmen ermöglichen den Hauskauf mithilfe einer Genossenschaftslösung ohne Kredit und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, nur mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist aus dem Modell auszusteigen.

Kein Kaufzwang

Die flexible Wohnlösung funktioniert wie folgt: Zukünftige Eigentümer werden Mitglied der Genotec Wohnbaugenossenschaft und erwerben Anteile in Höhe zwischen 10 000 und 40 000 Euro. Diese Summe bildet das Eigenkapital für die Immobilie. Dann baut Genotec die Wunschimmobilie, die die zukünftigen Eigentümer zu dem für 25 Jahre festgesetzten Zins von 4,5 Prozent des Immobilienwerts mieten. Parallel dazu sparen sie mindestens 1,1 Prozent der Bausumme an. Die Ansparsumme bildet den Grundstock für den möglichen späteren Erwerb der Immobilie. Doch es gibt keinesfalls einen Kaufzwang. „Wir ermöglichen ein Probewohnen von 25 Jahren ohne Mietsteigerungen“, sagt Jens Meier, Entwickler des Geno-Modells. Und das ohne Kreditschulden.

Der entscheidende Vorteil des Konzepts ist die Flexibilität. „Sollte man sich beruflich verändern müssen, ist die Immobilie nicht länger ein Klotz am Bein“, erläutert Josef Haas, Geschäftsführer von Kampa. Denn der potenzielle Eigentümer baut zwar seine Wunschimmobilie und zahlt eine Miete, kann aber innerhalb von drei Monaten kündigen. Und das Kündigungsrecht ist einseitig. Das heißt, man hat als Teilnehmer des Geno-Modells eine höhere Sicherheit als in einer „normalen“ Mietwohnung – dazu wohnt man in der Wunschimmobilie. Im Kündigungsfall bekommt man das Angesparte wie auch den Genossenschaftsanteil, letzteren allerdings unverzinst, zurück.

Für jedes Alter und Einkommen geeignet

Wichtig ist außerdem, dass die künftigen Eigentümer mit ihren Rechten im Grundbuch in der Abteilung II vermerkt sind. Die Risiken einer üblichen Finanzierung sind dabei ausgeschlossen. Das Konzept eignet sich für Menschen jeden Alters und nahezu jeder Einkommensklasse. CAB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.