Licht macht glücklich

1 von 18
Pink setzt Akzente: Die sonst eher zurückhaltend eingerichtete Küche wird durch die knallige Wandgestaltung attraktiv.
2 von 18
Pink setzt Akzente: Die sonst eher zurückhaltend eingerichtete Küche wird durch die knallige Wandgestaltung attraktiv.
3 von 18
Pink setzt Akzente: Die sonst eher zurückhaltend eingerichtete Küche wird durch die knallige Wandgestaltung attraktiv.
4 von 18
Pink setzt Akzente: Die sonst eher zurückhaltend eingerichtete Küche wird durch die knallige Wandgestaltung attraktiv.
5 von 18
Schlicht in Schwarz-Weiß: Auf den ersten Blick wirkt die Küche fast unscheinbar.
6 von 18
Schlicht in Schwarz-Weiß: Auf den ersten Blick wirkt die Küche fast unscheinbar.
7 von 18
Individuell steuerbar: Das Licht in dem angedeuteten Fenster lässt sich je nach Stimmungslage variieren.
8 von 18
Individuell steuerbar: Das Licht in dem angedeuteten Fenster lässt sich je nach Stimmungslage variieren.
9 von 18
Sind stolz auf das tolle Ergebnis: Renate Schütt-Möller und Lichtdesignerin Astrid Waltenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen
Entweder sind wir zu faul oder hängen zu sehr an unseren alten Sachen - doch in der Fotostrecke sehen Sie, welche Dinge …
Diese Dinge sollten Sie schleunigst aus Ihrem Wohnzimmer entfernen
Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen
Die Spülmaschine reinigt nicht nur Ihr Geschirr blitzblank sauber - hin und wieder lässt sie sich auch zum Waschen …
Schon gewusst? Diese Dinge lassen sich in der Spülmaschine waschen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.