Schöne Verzierung

Zieräpfel-Zweige für die Vase: Schneiden statt abreißen

+
Rote Zieräpfel eignen sich gut für die Dekoration von Kränzen und Wintergestecken. Foto: Horst Ossinger

Sie sorgen für eine Farbenfreude und sind vielseitig kombinierbar: rote Zieräpfel. Aber Vorsicht: Beim Trennen der Früchte von ihren Zweigen muss man sehr sorgsam sein, sonst droht der Verfall.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Rote Zieräpfel sind eine hübsche Dekoration für Wintergestecke und Kränze. Hobbygärtner sollten diese aber nicht von den Zweigen reißen, sondern die Fruchtstiele sauber abschneiden. Dazu rät die Bayerische Gartenakademie.

Sonst könnten die Früchte verletzt werden und in der Folge faulen. Sie eignen sich dann nur noch als Vogelfutter. Zweige mit Zieräpfeln lassen sich in einer Vase zum Beispiel gut mit Zweigen von Nadelbäumen wie Eibe und Tanne kombinieren - das Grün passt gut zu den roten Früchten.

Tipp der Gartenakademie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.