Zuckerpuppe blüht bis Oktober

+
Liebling des Jahres: In der Kasseler Gärtnerei Uffelmann wurde die Zuckerpuppe als Beet- und Balkonpflanze 2013 vorgestellt. Unser Foto zeigt (von links): das Hessentagspaar Alexandra Berge und Tobias Krechel, Staatssekretär Mark Weinmeister, Inhaber Michael Uffelmann, Uwe Schmidt vom Hessischen Gärtnereiverband und Stadträtin Brigitte Bergholter. 

Auf Klunker-Heidi folgt Zuckerpuppe: Zierpflanzenexperten aus Hessen und Baden-Württemberg haben eine Petunie mit violettblauen Blüten und weißem Rand zur Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2013 gekürt.

Offiziell vorgestellt wurde die sehr robuste und bis zu 40 Zentimeter lange Blume jetzt in der Kasseler Gärtnerei Uffelmann. „Sie heißt Zuckerpuppe, weil der feine weiße Blütenrand an den Zuckerrand auf einem Cocktailglas erinnert“, sagte der Vizepräsident des Hessischen Gärtnereiverbandes, Uwe Schmidt, im Rahmen der Präsentation des neuen Balkon-Lieblings, der stets in der aktuellen Hessentagsstadt vorgestellt wird. Dass die violettblau-weißen Blüten der Zuckerpuppe an die Farben des Kasseler Stadtwappens erinnern, sei allerdings Zufall.

Download der Sonderseite "Gartenwochen"

Die Petunie verfügt über dicht mit Blüten besetzte Triebe und blüht von April bis Oktober. Abgesehen vom regelmäßigen Gießen benötigt die Pflanze kaum Pflege und fühlt sich an sonnigen bis halbschattigen Plätzen wohl.

Mit der Zuckerpuppe haben Zierpflanzenexperten des Hessischen und Württembergischen Gärtnereiverbandes sowie des Verbandes Badischer Gartenbaubetriebe bereits zum zehnten Mal eine Beet- und Balkonpflanze des Jahres gekürt. Im vergangenen Jahr hatte die üppig wachsende Petunie Klunker-Heidi den Titel inne. (psn)

Partner dieser Sonderveröffentlichung:

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.