Zweite Aussaat von Petersilie Ende August möglich

+
Die Sommer-Aussat von Petersilie keimt schneller. Foto: Andrea Warnecke

Der Kräutergarten braucht im August die Aufmerksamkeit des Hobbygärtners. Denn die Sommer-Aussaat der Petersilie steht an. Das hat zwei entscheidende Vorteile.

Oldenburg (dpa/tmn) - Petersilie wird meist im Frühjahr ausgesät. Aber auch Ende August bis Anfang September ist das möglich. Die späte Aussaat hat zwei Vorteile.

Mit den spät gesäten Petersilien-Pflanzen ist im kommenden Jahr die Ernte früher möglich als mit solchen, deren Samen erst im März und April in die Erde kommen. Darauf weist die Niedersächsische Gartenakademie hin. Die späte Aussaat ab August hat noch einen entscheidenden Vorteil: Diese Pflanzen haben weniger Probleme mit dem Bodenpilz Pythium, der die Blätter gelb werden lässt.

Wollen Hobbygärtner mehrere Petersilie-Pflanzen bekommen, sollten sie die Samen in einem Reihenabstand von 20 bis 25 Zentimeter ins Beet bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.